• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Tag der seelischen Gesundheit

20.08.2019

Das Tabu durchbrechen!

Als krank gilt immer noch, wer Fieber hat. Mit einem einfachen "Kopf hoch" hingegen werden psychische Erkrankungen oft abgetan. Und obwohl immer mehr Menschen in Österreich darunter leiden, ist es immer noch tabu, darüber zu reden oder sich professionelle Hilfe zu holen. 

"Das darf nicht so bleiben", sagt der Grazer Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer. "Wir brauchen ein Klima, in dem man offen darüber sprechen kann. Wie man bei einem gebrochenen Fuß eine Behandlung braucht, ist das auch bei psychischen Problemen nötig.

Deshalb hat er den "Tag der seelischen Gesundheit" ins Leben gerufen. Am Mittwoch, den 9. Oktober, werden sich zwischen 14 und 19 Uhr im großen Saal der Arbeiterkammer (Hans-Resel-Gasse 8-14) alle relevanten Einrichtungen präsentieren, die sich in Graz mit psychischer Gesundheit beschäftigen.

Bei den Ständen der Organisationen kann man einfach ins Gespräch kommen, sich informieren und austauschen. Interviews mit Experten und Expertinnen geben Einblicke in unterschiedlichste Themenfelder. Rund um den Tag gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm, das von Kabarett bis zu kostenlosen Kino-Vorstellungen reicht.

Hanno Wisiak

"Mittendrin" - Das Programm

am 9. Oktober 2019
von 14 bis 19 Uhr
im großen Saal der Arbeiterkammer
, Hans-Resel-Gasse 8-14, 8020 Graz

13:30: Ankommen

14:00: Begrüßung durch Stadtrat Robert Krotzer und Dr.in Eva Winter

15:00: Interviews: "Arbeit und Depression"

16:00: Podiumsdiskussion: "Stigmatisierung als krankmachender Faktor"

17:15: Interviews: "psychische Belastungen durch chronische Erkrankungen"

18:00: Publikumsgespräch mit bekannter Autorin t.b.a.

19:00: Abschluss

Psychische Erkrankung und Kino

SEHEN - ERLEBEN - VERSTEHEN

am Donnerstag, 10. Oktober 2019
von 10 bis 22 Uhr
im KIZ Royal Kino, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 10, 8010 Graz

Die Initiative Psychische Erkrankung und Kino! entführt die Kinobesucherinnen und Kinobesucher in fremde Welten und schafft einen Raum, in dem Berührung mit tabubehafteten Themen möglich wird. Wir gewinnen dadurch neue Perspektiven und begegnen Vorurteilen anders.

Vormittag
Film Vier Könige von Theresa von Eltz
Das Programm Verrückt? Na und! begleitet Schulklassen durch den Vormittag.

17 Uhr
Film: Vincent will Meer von Ralf Huettner
Offene Veranstaltung, Anmeldung erforderlich.

19:30 Uhr
Film Anomalie von Richard Wilhelmer mit anschließender Podiumsdiskussion

Am Podium: Stadtrat Robert Krotzer; Detlef Scheiber (Berufsverband Österreichischer PsychologInnen - BÖP); Ingrid Jagiello (Steirischer Landesverband für Psychotherapie); Kurt Senekovic (Verein Achterbahn); Ulrike Gottschling (Fachärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin) Moderation: Ursula Scholz
Offene Veranstaltung - Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: stlp.at/events/kino oder leitung.stmk@boep.or.at

Veranstalter: Steirischer Landesverband für Psychotherapieund Berufsverband der PsychologInnen

"Schau auf di – Psyche erleben"

PRO MENTE: ERLEBNISAUSSTELLUNG

am Mittwoch, den 9. Oktober
von 14 bis 19 Uhr
im AK-Saal (Schizophrenieregal)

am Donnerstag, 10. Oktober 2019
von 10 bis 15 Uhr
am Tummelplatz Graz (Depressionstunnel)

Initiiert und entwickelt wurde das Projekt von DSAin Andrea Zeitlinger, MSc, Geschäftsführerin von der pro mente steiermark GmbH. Die Erlebnisausstellung soll als präventives Angebot wahrgenommen werden, um darauf aufmerksam zu machen, dass immer mehr Personen an psychischen Erkrankungen leiden, gesunde Menschen aber dennoch Vorurteile ihnen gegenüber hegen.

BesucherInnen der Ausstellung können durch die beiden Ausstellungsobjekte zu den Themen Depression und Schizophrenie hautnah erleben, spüren und hören, wie sich diese beiden subjektiv wahrnehmbaren Krankheitsbilder anfühlen könnten. Ziel ist es, dass bestehende Stigmata bekämpft und Informationen über psychische Erkrankungen bereitgestellt werden.

mitBedacht. Die VinziNacht

BENEFIZ ZUGUNSTEN 15 JAHRE VINZIHELP

am Mittwoch, 20.November 2019
ab 20 Uhr
im Orpheum Graz

 Ein bisschen Spaß darf sein! Auch oder vielleicht gerade weil sich VinziHelp seit 15 Jahren um Frauen kümmert, denen es im Leben nicht gut geht!
Eine Kabarettnacht mit Marion Petric, Karl Merkatz, Christopher Spörk, Ernst Sittinger, die Wödmasta, Solo zu Viert und andere werden Ausschnitte aus ihrem Programm bringen und garantiert für einen heiteren Abend sorgen. Christine Brunnsteiner wird durch den Abend begleiten.